Back To Top

  • Welpenschule

    Sie haben einen kleinen Welpen in Ihrer Familie aufgenommen und möchten ihm jetzt einen optimalen Start für Ihre gemeinsame Zukunft ermöglichen? Dann besuchen Sie doch gemeinsam unsere Welpenschule Hier kann Ihr Welpe mit Gleichgesinnten spielen und sich austoben, lernt soziales Verhalten sowie einfache Kommandos und bekommt auf spielerische Art und Weise die Grundlagen für sein späteres Leben vermittelt.

  • Erziehungskurs

    Wenn aus dem Welpen ein Junghund wird, werden meist auch die Nerven der Hundführer stärker strapaziert. Der Junghund versucht immer öfter, seinen Willen durchzusetzen. Um diese Probleme zu vermeiden, ist der Erziehungskurs die notwendige und sinnvolle Fortsetzung des Welpenkurses. Mit zunehmendem Alter wird der Junghund dabei an elementare Grundzüge der Erziehung herangeführt. Dabei sollte eine Überforderung (Dauer und Anzahl der Übungen) des Hundes unbedingt vermieden werden. .

  • Schutzhund

    Die Ausbildung zum Schutzhund erfolgt erst nach einer bestandenen Begleithundeprüfung. Die Ausbildung beinhaltet die drei folgenden Abteilungen: "Fährtenarbeit", "Unterordnung", "Schutzdienst"

  • Begleithundausbildung

    Diese Ausbildung ist die Weiterführung des Erziehungskurses. Das Übungsprogramm orientiert sich zunehmend an der durch den VDH vorgegebenen Prüfungsordnung. Die Begleithundeprüfung bildet die Zugangsvoraussetzung für eine weitere hundesportliche Betätigung. Egal, ob sich der Hundeführer für den Bereich Schutzhundesport oder Agility entscheidet – eine bestandene Begleithundeprüfung ist Pflicht.

  • Turnierhundesport

    Turnierhundesport ist die Hundesportart, die für die ganze Familie geeignet ist, sowie für Hunde aller Größen. Sie besteht aus verschiedenen Disziplinen: Hindernislauf-Turniere, Vierkampf, Mannschaftsstaffelwettbewerb in drei Laufdisziplinen, Mannschaftswettbewerb auf Kurzbahn, Wettbewerb nach dem K.O.-System auf zwei baugleichen Geräteparcours, Geländelauf 2000m/5000m

 tel. 0 7383 - 942 488
info@schaeferhund-muensingen.de

                           Ortsgruppe Münsingen

Am 11.01.1948 trafen sich einige Hundebesitzer aus Münsingen und der nahen Umgebung um eine SV Ortsgruppe zu gründen. Die Anerkennung durch den Hauptverein erfolgte am 27.07.1948.

Angetrieben durch den damaligen 1. Vorsitzenden Friedrich Schramm begann bereits im März des Jahres der Übungsbetrieb auf dem Münsinger Hungerberg.

Schon im ersten Jahr waren die Münsinger sehr aktiv. Sie beteiligten sich an einer Zuchtschau in Reutlingen und die erste Schutzhundprüfung fand im Herbst statt.

Im Jahr 1950 wurde das erste Vereinsheim (Blockhütte) gebaut. Dieses Gebäude steht auch noch heute und wird als Geräteraum benutzt.

Auch hundesportlich war man sehr rege. Mehrere Prüfungen im Jahr waren die Regel und auch überregionale Veranstaltungen wurden in Münsingen durchgeführt.

Beispiele hierfür sind im Jahr 1954 die LG-Ausscheidung, 1955 und 1956 Leistungshüten und 1963 FH-Ausscheidung für Diensthunde.

1959 wurde die Untergruppe Urach gegründet, die zur Keimzelle der heutigen SV OG Bad Urach wurde.

In den Jahren 1964 bis 1968 waren Übungsbetrieb und Veranstaltungen stark eingeschränkt, da in und um Münsingen die Tollwut grassierte.

Im Jahr 1968 veranstaltete die Ortsgruppe ihren ersten Pokalwettkampf auf dem damaligen Sportgelände Wiesental.

Im darauf folgenden Jahr verlor die Ortsgruppe mit Friedrich Schramm, ihren bisherigen Vorsitzenden und Leitfigur.

1970 übernahm Dr. Jörg Haug die Vereinsführung. Das neue Vereinsheim wurde erstellt und die Ortsgruppe veranstaltete ihre erste Zuchtschau.

In die Amtszeit von Karl-Heinz Wiedwald, der 1972 zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde, fielen zahlreiche Veranstaltungen wie Wettkämpfe und Zuchtschauen. Höhepunkte waren sicher die Durchführung der Landeszuchtschau im Jahr 1978 und das Landesleistungshüten, das im Jahr 1989 auf dem Hungerberg stattfand.

Seit 1991 ist Arnd Brändle Vorsitzender der Ortsgruppe. Bereits im Jahr 1992 sollte sich die neue Vorstandschaft bewähren. Mit der Durchführung des Bundesleistungshütens im Münsinger Wiesental erreichte man sicher einen grandiosen Höhepunkt in der Vereinsgeschichte.
Im Jahr 1997 folgte dann die nächste überregionale Veranstaltung der Ortsgruppe, die Landesgruppen Jugend- und Juniorenmeisterschaften, die ebenfalls auf dem Hungerberg stattfand.

Auch in den letzten Jahren tat sich Einiges auf dem Hungerberg. So richtete die Ortsgruppe 2006 zum wiederholten Male die Jugend- und Juniorenmeisterschaften der Landesgruppe aus, gefolgt 2007 von der Landesgruppenzuchtschau und 2008 vom Leistungshüten der Landesgruppe Württemberg.

2010 besuchten zahlreiche Jugendliche den Hungerberg, auf dem das Jugendzeltlager der Landesgruppe stattfand.

Copyright © 2018 Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Ortsgruppe Münsingen Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok